Heilmassagepraxis & Wahlhebamme
Claudia Erlacher
 
Zitat:

Nimm dir jeden Tag die Zeit, still zu sitzen und auf die Dinge zu lauschen.
Achte auf die Melodie des Lebens, die in dir schwingt.


Buddha
 

Kostenrückerstattung bei Ihrer Krankenversicherung

  1. Kostenrückerstattung für Massagebehandlungen

  2. Mir ist es wichtig und von besonderem Interesse, ausreichend Zeit für jede Klientin und jeden Klienten, während der Behandlung einzuplanen.

    Aus diesem Grund verrechnen ich meine Leistungen der Behandlungen nicht direkt mit den jeweiligen Krankenkassen. Sie haben aber die Möglichkeit, entweder mit oder ohne Verordnungsschein von mir behandelt zu werden. Wenn Sie einen Verordnungsschein von Ihrem Hausarzt mitbringen, übernehme ich gerne das Ansuchen um Bewilligung der Behandlungen bei Ihrer zuständigen Krankenkasse. Wie hoch die Kassenleistung für Ihre jeweilige Behandlung ist, ist je nach Krankenversicherung unterschiedlich. Ihre Krankenkasse gibt Ihnen gerne Auskunft, über die Höhe der Rückerstattung.
    Ohne Verordnungsschein sind meine Behandlungen Privatleistungen. Im Falle einer Zusatzversicherung, erkundigen Sie sich bitte dort, ob eine Kostenrückerstattung geleistet wird.
    Jede erbracht Behandlung wird in bar verrechnet.

    Vorgehen mit einem Verordnungschein:
    • holen Sie sich einen Verordnungsschein bei Ihrem Hausarzt
    • ich erledige das Ansuchen um Bewilligung des Verordnungsscheins bei Ihrer Krankenkasse
    • nach einer abgeschlossenen Behandlungsserie, bekommen Sie von mir eine gesammelte Honorarrechnung
    • wünschen Sie eine Rückerstattung von Ihrer Krankenkasse, gehen Sie wie folgt vor:

      • Honorarrechnung im Original
      • Verordnungsschein
      • bewilligter Verordnungsschein
      • ausgefülltes Antragsformular zwecks Kostenrückerstattung

    • ... per Post an Ihre Krankenversicherung senden.
     

  3. Kostenrückerstattung für Hebammenleistungen

  4. Da ich als Wahlhebamme tätig bin, bekommen Sie für meine Hebammenleistungen eine gesammelte Wahl-Hebammengebührenrechnung, welche Sie für die Kostenrückerstattung an Ihre jeweilige Krankenkasse übermitteln. Die Wahl-Hebammengebührenrechnung sende ich Ihnen gerne nach Ende Ihrer Wochenbettbetreuung zu. Jede einzelne erbrachte Hebammenleistung wird in bar verrechnet.

    meine Hebammenleistungen, welche von der Krankenkasse bezahlt werden:

    • Mutter-Kind-Pass Hebammenberatung in der 18. bis 22. Schwangerschaftswoche
      • rückerstattet werden 100% des Kassentarifes

    • 2 Hausbesuche oder 2 Hebammensprechstunden während der Schwangerschaft in meiner Praxis bei geplanter ambulanter Geburt
      • rückerstattet werden 80% des Kassentarifes

    • max. 12 Hausbesuche im Wochenbett nach einer ambulanten Geburt
      (dh.: Entlassung aus dem KH innerhalb von max. 24 Stunden)
      • rückerstattet werden 80% des Kassentarifes

    • NEU seit 01. Jänner 2017:
      täglich ein Hausbesuch nach der Entlassung aus dem KH oder Geburtshaus vom 1. bis 5. Tag nach der Geburt,
      max. 7 weitere Hausbesuche vom 6. Tag bis zur 8. Woche nach der Geburt
      • nach einer Spontangeburt
      • nach einem Kaiserschnitt
      • nach einer Frühgeburt
      • nach einer Mehrlingsgeburt
      • nach einer stillen Geburt

      • rückerstattet werden 80% des Kassentarifes


      Wieviele Hausbesuche während dem Wochenbett möglich sind, hängt davon ab, wann Sie das Krankenhaus verlassen.
      Eine grafische Darstellung über den Anspruch auf Wochenbettbetreuung steht zum Download als pdf Datei bereit oder Sie erkundigen sich direkt bei mir.

      zum Download: Anspruch auf Wochenbettbetreuung

    meine Hebammenleistungen, welche von der Krankenkasse nicht bezahlt werden, diese sind Privatleistungen: nach oben
     


.: Claudia Erlacher, Fischertratten 116, A - 9853 Gmünd  :.